KOKKTAILS Buehnenprogramm

Schlager

Schlager der 50er und 60er Jahre

Kokktails

Kokktails: Schlager der fünfziger und sechziger Jahre

Das Bühnenprogramm zur neu erschienenen CD KOKKTAILS. Schlager-Sängerin Julia Kokke hat für Sie die größten Hits der fünfziger und sechziger Jahre ausgewählt.

Freuen Sie sich auf deutsche Schlager von Caterina Valente, Connie Francis, Siw Malmkvist und Connie Froeboess. Wie damals beim Grand-Prix de la Chanson! Stilecht präsentiert im original sechziger Jahre Look mit Turmfrisur und Cocktail-Kleid.

Dieses Programm ist im Swing-Trio/-Quartett/-Quintett, im Duo mit Gitarre oder Klavier und als Solo-Show mit professionellen Playbacks buchbar.

Repertoire:

Am Tag als der Regen kam (Dalida) // Caprifischer (Rudi Schurike) // Ciao Ciao Bambina (Caterina Valente) // Die Liebe ist ein seltsames Spiel (Connie Francis) // Ein Schiff wird kommen (Lale Andersen) // Ein Student aus Upsalla (Kirsti Sparboe) // Eins und Eins das macht zwei (Hildegard Knef) // Für mich soll’s rote Rosen regnen (Hildegard Knef) // Ganz Paris träumt von der Liebe (Caterina Valente) // Guten morgen Sonnenschein (Nana Mouskouri) // Heißer Sand (Mina) // Ich brauch Tapetenwechsel (Hildegard Knef) // Ich will keine Schokolade (Trude Herr) // Ich will nen Cowboy als Mann (Gitte Haenning) // Illusionen (Alexandra) // Immer wieder geht die Sonne auf (Udo Jürgens) // Kalkutta liegt am Ganges (Vico Torriani) // Kriminaltango (Hazy Osterwald Sextett) // Küssen kann man nicht alleine (Max Raabe) //La Paloma (Freddy Quinn) // Lady Sunshine und Mister Moon (Connie Froeboess) // Liebeskummer lohnt sich nicht (Siw Malmkvist) // Marina (Rocco Granata) // Mein Freund der Baum (Alexandra) // Merci Cherie (Udo Jürgens) // Mit 17 hat man noch Träume (Peggy March) // Mit 66 Jahren (Udo Jürgens) // Nel blu dipinto di blu (Volare) (Domenico Modugno) // Oh pardon, sind Sie der Graf von Luxemburg (Dorthe) // Ohne Krimi geht die Mimi nie ins Bett (Bill Ramsey) // Pigalle (Bill Ramsey) // Rote Lippen soll man küssen (Ricky Nelson) // Sag mir quando, sag mir wann (Caterina Valente) // Schön ist es auf der Welt zu sein (Roy Black) // Schön war die Zeit (Freddy Quinn) // Schöner fremder Mann (Connie Francis) // Schuld war nur der Bossa Nova (Manuela) // Seemann – Deine Heimat ist das Meer (Lale Andersen) // Spiel noch einmal für mich, Habanero (Caterina Valente) // Tanze mit mir in den Morgen (Gerhard Wendland) // Theater (Katja Epstein) // Tulpen aus Amsterdam (Mieke Telkamp) // Wärst Du doch in Düsseldorf geblieben (Dorthe) // Weiße Rosen aus Athen (Nana Mouskouri) // Wir wollen niemals auseinandergeh’n (Heidi Brühl) // Wo meine Sonne scheint (Caterina Valente) // Zigeunerjunge (Alexandra) // Zucker im Kaffee (Erik Sylvester) // Zuckerpuppe aus der Bauchtanztruppe (Bill Ramsey) // Zwei Apfelsinen im Haar (France Gall) // Zwei kleine Italiener (Connie Froeboess)